verlerne die Norm!

Februar 12, 2015

Fuck off feminazis (Poem)

Quelle: http://antigenitalistischeoffensive2013.tumblr.com/post/103124181490/fuck-off-feminazis-poem

Norm mich nicht voll! Normative Körperbilder durchkreuzen!

Norm mich nicht voll! Normative Körperbilder durchkreuzen!

this is dedicated to all so-called exclusive (radical) feminists and their supporters
and anyone keeping silent over them

I am a radical Feminist.

You aren´t.

You are a cuntist, a bodyfashist, a fighter for hierarchy amongst women and bodies.

Your are a pseudo-biologist and a nazi covered as a feminist, maybe a feminazi, but

it´s not your idea of feminism that´s radical.

The only radical you have is your stupidity.

You hide behind your pussy, your personal trauma, your victim-role, you behave like
the dumbest macho-wanker I can imagine,
telling about which rape is worse than another                                        and which
woman is allowed to be a woman and who´s not.

You do all a fucking fashist would be proud of you.

You think you´d have the right to call spaces where your fashistic mania, your macho-
behavior is still tolerated or even welcome “feminist spaces”, or even “radical feminist
spaces”,

but even if the majority of the feminist shut their mouths about you and still support
stupid, sick shitheads like you are are,                            these spaces, where some
women shall been thrown out cuz of their bodies, cuz of suggestion or official
assignments from a state that oppresses them still harder than you, these places are
nothing else than bodyfashist places, spaces where women are divided, separated,
blocked.

I wish you will suffer even more than you have suffered until
now.

I wish you will die in shame and every feminist will be ashame to have supported you.

I wish I will find out the names of all your supporters to spit into their faces.

I hate you for all your lies, your ignorance and for having become such a rightwing
turd.

I will never forgive you nor your supporters.

You made me loose all faith in feminism. You made me ashame of beeing a woman,

you stupid poor cuntist victim.

———————————————————-

Gedicht: Fickt euch, Feminazis

allen so genannten “exklusiven (Radikal-) Feministinnen” sowie deren
Unterstützer_innen gewidmet als auch denen, die darüber schweigen

Ich bin eine radikale Feministin.

Du nicht,

Du bist eine Fotzistin, eine Körperfaschistin, eine Kämpferin allenfalls für Hierarchie
unter Frauen und deren Körpern.

Du bist eine Pseudobiologistin, ein Nazi unter dem Deckmantel des Feminismus,
vielleicht ein Feminazi, aber nicht deine Vorstellungen von Feminismus sind radikal,
sondern nur deine Dummheit.

Du versteckst dich hinter deine Pussy, deinem persönlichen Trauma, deiner
Opferrolle, verhältst dich wie der plumpste Machowichser, den ich mir vorstellen
kann,

du willst darüber sprechen, welche Vergewaltigung schwerer wiegt als die andere,
welcher Frau es erlaubt ist, eine Frau zu sein und welcher nicht,

du machst alles, worauf ein Faschist stolz wär.

Du denkst, du hättest ein Recht, die Räume, in denen dein faschistischer Wahn
geduldet, oder sogar mitgetragen, wird, feministische Räume zu nennen oder sogar radikalfeministische Räume

aber auch wenn die Mehrheit der Feministinnen weiterhin ihr Maul hält and dumme
kranke Kackfressen wie euch unterstützt,

sind Räume, wo Frauen wegen ihrer Körperbeschaffenheit, Vermutungen oder
offiziellen Zuweisungen eines Staates, der sie noch härter unterdrückt als euch,
rausgeschmissen werden sollen, nichts weiter als körperfaschistische Räume, Räume,
wo Frauen geteilt, gespalten und blockiert werden.

Ich wünsche mir, dass du noch mehr leidest als du es bis hierhin getan hast.

Ich wünsche mir, dass du in Schande stirbst.

Ich wünsche mir, dass jede* Feminist*in sich zukünftig schämen wird, mit euch
zu tun gehabt zu haben.

Und ich wünsche mir, dass ich die Namen von denen, die euch unterstützt haben,
herausfinden werde, damit ich ihnen ins Gesicht spucken kann.

Ich hasse dich für deine Lügen, deine Ignoranz und dafür, so eine rechte Wurst
geworden zu sein.

Ich werde euch nie vergeben, ebensowenig euren Unterstützerinnen.

Ihr habt mir allen Glauben in den Feminismus genommen.

Wegen euch schäme ich mich dafür, eine Frau zu sein, du armseeliges, dummes
Fotzistinnen-Opfer.

Das genitalistische Dogma

April 21, 2014

Das genitalistische Dogma ist am stärksten an die zum Mythos verklärten Behauptungen: »Ein Kind muss immer Mutter und Vater haben.«, »Wer ein Kind zeugt, muss männlich, wer eins bekommt, weiblich sein.«, »Gleichstellung – nicht heteronormativer / reproduktiver Sexualitäten und Geschlechtszugehörigkeiten – mit normativen, bedrohen die Zukunft der Gesellschaft.«, gekoppelt.

antigenitalistischeoffensive